PM 26.04.17 Callunaburg GmbH spendet 20 Prozent vom Erlös

Junges Design-Unternehmen aus Walsrode unterstützt Schafhalter
Callunaburg GmbH spendet 20 Prozent vom Erlös der T-Shirt/Polo-Kollektion


Winsen (Luhe)/Berlin, 21. April 2017. Die schwierige Lage der deutschen Schafzucht hat das junge Design-Unternehmen Callunaburg aus Walsrode zu einer besonderen Aktion veranlasst: jeder fünfte Euro aus dem Online-Verkaufserlös eines jeden T-Shirts oder Poloshirts geht im Jahr 2017 direkt an die Schafhalter. Wendelin Schmücker, Vorsitzender des Fördervereins der Deutschen Schafhaltung e.V. freut sich über die Unterstützung: „Gerade in einer Zeit, in der der Berufsstand des Schäfers ernsthaft in Gefahr geraten ist, sind wir dankbar dafür, dass unsere Sorgen einer erweiterten Öffentlichkeit nahe gebracht werden. Und natürlich können wir jede finanzielle Förderung gut gebrauchen.“

Obwohl die Schäfer mit ihren Schafherden einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft leisten, sieht sich ein Schäfer heute einer Vielzahl von Herausforderungen gegenüber. Nicht zuletzt der Wiedereinzug des Wolfes macht den Nutztierhaltern dabei zu schaffen. Deshalb sei nun der Moment gekommen, wo man die Schäfer aktiv unterstützen muss, ist Callunaburg-Inhaberin Tanja Kühne überzeugt: „Mit unserer Spendenaktion möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass Politik und Gesellschaft für die Belange der Schäfer sensibilisiert werden.“

Die Callunaburg GmbH aus Walsrode-Bockhorn hat sich zum Ziel gesetzt, durch frisches Design mit dem verstaubten Image der Lüneburger Heide aufzuräumen. Dennoch gehören Schnuckenherden und Schäfer – nicht nur als Motive – zur Heidelandschaft einfach dazu. Sollten jedoch nicht bald Mittel und Wege gefunden werden, die Leistungen der Schäfer im Landschafts- und Küstenschutz angemessen zu honorieren, droht die Gefahr, dass viele Schäfer ihren Hirtenstab für immer in die Ecke stellen.

Der seit 2010 bestehende Förderverein für Deutsche Schafhaltung e.V. will vor allem darüber informieren, was Schäfer leisten. Er fördert Natur-, Umwelt- und Tierschutz und unterstützt die wissenschaftliche Erforschung des Schafes und seines Umfeldes. Seit September 2016 wird er von dem Winsener Haupterwerbsschäfer Wendelin Schmücker geführt.



Kontakt:
Wendelin Schmücker, Vorstandsvorsitzender
Förderverein der Deutschen Schafhaltung e.V.
Repmoor 14
21423 Winsen (Luhe)
Telefon (04171) 60 41 52
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fotomaterial Bildunterschriften:


Callunaburg_Kamp_Maerchen_Sheeper.jpg
Callunaburg – Junges Design-Unternehmen aus Walsrode startet Roll-out mit ländlichen Motiven: Performance-Polo mit Märchen-Stick und V-Shirt mit Scheeper-Raute.

Callunaburg_Kamp_Klassik_Katze.jpg
Callunaburg – Junges Design-Unternehmen aus Walsrode startet Roll-out mit ländlichen Motiven: Klassisches Polo-Shirt mit Logo-Druck.


Wendelin_Schmuecker_VdtSchafhalter_Tanja_Kuehne_Callunaburg.jpg
Mit jedem fünften Euro aus dem Verkaufserlös der Callunaburg-Poloshirts wird die Schafhaltung direkt unterstützt. Im Bild: Callunaburg-Inhaberin Tanja Kühne mit dem Vorsitzenden des Schafhalter-Fördervereins Wendelin Schmücker beim Start der Spendenaktion.

Wendelin_Schmuecker_Verein_dt_Schafhalter.jpg
Wendelin Schmücker aus Winsen (Luhe) ist seit Semptember 2016 Vorsitzender des Vereins der deutschen Schafhalter.

Logo_Verein_der_dt_Schafhalter.jpg

Logo_Callunaburg_Print_CMYK_RZ.jpg

Callunaburg_Kamp_Klassik_Katze.jpg
Callunaburg – Junges Design-Unternehmen aus Walsrode startet Roll-out mit ländlichen Motiven: V-Shirts mit Scheeper-Raute.