PI Walsroder Musikexport Harfenistin Johanna Görißen

PRESSEMITTEILUNG vom 25.08.2016

Walsroder Musikexport
Harfenistin Johanna Görißen tritt bei Buxtehuder Musikfestival auf


Walsrode. Johanna Dorothea Görißen, Harfenistin aus Walsrode und Schülerin der 11. Klasse des dortigen Gymnasiums, gibt im Rahmen des International Music festival (Imf) zwei Konzerte in Buxtehude. Auf Einladung des Starpianisten Haiou Zhang spielte die sechzehnjährige Jungstudentin der Hanns-Eisler-Musikhochschule Berlin heute auf einem der traditionellen Schulkonzerte für junges Publikum im Halepaghen-Gymnasium. Die Begeisterung über das technische Können und die Musikalität der nur wenig älteren Solistin war den jungen Zuhörern deutlich anzumerken. Beeindruckt waren sie auch von dem großen und schönen Instrument. Abends wird die Walsroderin dann noch an einem Konzert mitwirken, das für die Förderer des Festivals veranstaltet wird.

Bereits mit sieben Jahren stand für die kleine Johanna nach dem Besuch eines Symphoniekonzertes fest: „Die Harfe ist mein Instrument.“ Vom musikalischen Elternhaus gefördert, und nach Anfängen in der Kreismusikschule Verden, wurde sie bald Studentin des Instituts zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter an der Musikhochschule Hannover. Lange wurde sie von der Soloharfenistin der NDR Radiophilharmonie Hannover Birgit Bachhuber unterrichtet. Inzwischen fährt das Ausnahmetalent immer mittwochs mit dem Zug von Walsrode nach Berlin, um sich bei der berühmten Maria Graf an der Hochschule für Musik Hanns Eisler weiter zu vervollkommnen. Daneben sammelt Johanna Görißen Erfahrung in mehreren Orchestern.

Überregionale Aufmerksamkeit erregte die junge Harfenistin im Jahre 2014, als sie mit Höchstpunktzahl den ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ im Fach Harfe solo errang. Verschiedene Stipendien – etwa der Jürgen-Ponto-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben - schlossen sich an.

Obwohl ihr das Musikstudium neben der Schule wenig Spielraum dafür lässt, nimmt sie sich einmal wöchentlich Zeit zum Kajakfahren – ein wichtiger Ausgleich. Doch die Musik dominiert ihr Leben: eine Vorliebe hat sie für die klassische Moderne, etwa die Musik von Hindemith und Strawinski. Aber auch Orchestermusik von Debussy vermag die junge Künstlerin zu faszinieren. Bei den Konzerten des Buxtehuder Festivals ist sie mit Werken von Félix Godefroid und Louis Spohr zu hören.

Das von dem Pianisten Haiou Zhang und dem Präsidenten des Kulturforums am Hafen Buxtehude Dieter Klar gegründete „International Music festival Buxtehude, Altes Land, Harburg“ erlebt dieser Tage seine siebte Auflage. Von Beginn an gehörte es zum Konzept, insbesondere einem jungen Publikum Musik nahezubringen. Deshalb finden auch dieses Jahr wieder mehrere „Schulkonzerte“ in Buxtehude und Umgebung statt. Ein Sonderkonzert des Festivals kann man am 26. August 2016 in Walsrode erleben.


Foto 20160825_JohannaGörißen_HaiouZhang_Schulkonzert (Fotograf: Roger Steen):
Erstmals beim Imf dabei: die junge Walsroder Harfenistin Johanna Görißen mit Haiou Zhang beim Schulkonzert im Halepaghen-Gymnasium Buxtehude.


DOWNLOAD PRESSEFOTO in höchster Auflösung:
http://www.callunaburg.de/index.php/auftakt/item/278-presse-download-25-08-2016-johanna-goerissen

KONTAKT:
Tanja Kühne (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Telefon (05162) 98 15 78